Linktipps zum Wochenstart (10)

Top-Tipp:

Ausgepresst?

Die Kommunikationswissenschaftler Leif Kramp und Stephan Weichert, Autoren des neuen Interviewbands “Wozu noch Zeitungen?”, analysieren für das SZ-Magazin acht Probleme des Printjournalismus (u.a. Papier und Finanzinvestoren) und benennen mögliche Lösungen (u.a. Stiftungen und genossenschaftliche Beteiligungen).

Weitere Tipps:

Tick, tick, tick

Jeff Jarvis hält die Überlegungen  der New York Times, Gebühren für die Nutzung ihrer Website mit einem Seitenaufrufzähler oder Wortzähler zu verknüpfen, nicht nur für kontraproduktiv, sondern für einen geradewegs verzweifelten Versuch, im Web Geld einzutreiben. Einzelheiten beim New York Observer.

Newspapers: There is No Magic Bullet

Es gibt keine Patentlösung (“magic bullet”) für Bezahlmodelle im Web, argumentiert Mark Potts bei The Recovering Journalist. Für viel interessanter hält er folgende Felder, in welche die Massenmedien seiner Ansicht nach zu wenig Ressourcen investieren: Nachrichten-Aggregation (vor allem auf lokaler und sublokaler Ebene), Suchmaschinenoptimierung, Verbreiterung der Anzeigenkundenbasis, Distribution auf mobilen Endgeräten.

Zeitung 2.0 in der New York Times

Netzökonom Holger Schmidt hat auf seinem FAZ-Blog kurz und bündig die Zukunftsprojekte der New York Times zusammengefasst. Weiterführende Links am Textende.

Charity-Journalismus: Interview mit Spot.us-Gründer David Cohn

Steffen Leidel hat für das Ausbildungs-Blog lab der Deutsche Welle ein interessantes Interview mit David Cohn, dem Gründer der spendenfinanziertes Journalismus-Plattform Spot.Us in San Francisco geführt. In den sechs Monaten seit Start wurden 23 Geschichten finanziert. Die größte Spende in Höhe von 2500 Dollar gab es für einen Faktencheck zu politischen Werbeanzeigen.

Wolfram Alpha and other ways to enhance database journalism

Das Nieman Journalism Lab in Harvard untersucht, wie die neuartige Suchmaschine Wolfram Alpha (Start war 16.5.) den Datenbank zentrierten Journalismus (database journalism) befördern kann und plädiert dafür, die Nutzer in die Daten-Aggregation  und -Aufbereitung einzubinden. Die Zeit hat ein Interview mit dem Erfinder Stephen Wolfram geführt. Bei tvundso gibt es bereits eine Aufstellung kurioser und philosophischer Fragen, mitsamt den teilweise erstaunlichen Antworten, die Wolfram Alpha dabei ausspuckt.

interview2, Jakob Augstein, Der Freitag

Sechs lohnenswerte Minuten lang ist dieses Videointerview, das turi2.tv mit dem Freitag-Gründer Jakob Augstein geführt hat. Augstein hält die Web-Community des Freitag mit ihren derzeit rund 15.000 Mitgliedern für das lebendige Herz der Zeitung, auch wenn in Print das Geld verdient wird. Man brauche beides, betont der Verleger und rät seinen Branchenkollegen zu mehr Investitionen in Communities.

Grenzenlos erreichbar

Yourzz.fm ist eine Mitte Mai gestartete neue multimediale Jugendmarke der westfälischen Verlagsgruppe von Dirk Ippen. 14 Lokalausgaben von Zeitungen und zwei Lokalradios bündeln Informationen und stellen sie gemeinsam auf die Webplattform yourzz.fm. Zusätzlich gibt es Print- und Radioflächen für die neue Marke. Die Fachjournalistin Inge Seibel-Müller berichtet für Hörfunker.de und hat die Macher interviewt. Mit einem der Programmverantwortlichen, Andreas Heine, Chefredakteur des Iserlohner Lokalradios, haben auch Daniel Fiene und Herr Pähler von Was mit Medien gesprochen. Bei ihnen gibt es auch erste Höreindrücke von Yourzz.fm (beides in der Podcast Folge 175 ab Timecode 24:50).

About these ads

Eine Antwort zu “Linktipps zum Wochenstart (10)

  1. Pingback: Medienlinks zum Wochenstart: Ausgepresste Zeitungen? — CARTA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s